Willkommen zu „Folgewirkung”: dem neuen Podcasts des Klima- und Energiefonds. Wie der Name schon sagt, beschäftigen wir uns hier mit den Folgewirkungen des menschlichen Handelns auf Natur und Umwelt und mit den Herausforderungen einer nachhaltigen Klima- und Energiewende.

Dazu interviewen wir Menschen und entdecken mit euch gemeinsam Geschichten, die den Weg zum Klimaziel „Netto-Null-Emissionen” – also dem ambitionierten Ziel der Klimaneutralität – nicht nur spannend veranschaulichen, sondern auch hoffnungsvoll zum Nachdenken anregen.

windmühle
Strand mit Fußspuren

Folge 2:

Spurensuche

uhr svg

33:20

In dieser Folge gehen wir auf Spurensuche: Wir fahren nach Bad Vöslau, wo wir gemeinsam mit der Diplom-Biologin Ute Hoyer–Tomiczek dem Borkenkäfer hinterher schnüffeln. Danach sprechen wir mit dem Ökonomen Karl Steiniger und begeben uns mit ihm auf die Fährte der Kosten des Klimawandels. Abschließend nehmen wir eine neue Witterung auf, die uns zu Georg Lettner von der TU Wien und der Zukunft unserer Stromerzeugung führt.

Abonniere mich hier:

auf spotify abonieren Itunes Icon
landschaft

Folge 1:

"Und jetzt?"

uhr svg

28:04

In unserer ersten Folge geht es um die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Klimawandel und die Klimaschutzbemühungen. Wir stellen uns darin die Frage, wie es weitergehen kann und soll. All das unter dem Titel: „Und jetzt?“

landschaft

Bonus:

Interview mit Thomas Macho

uhr svg

14:08

In dieser Bonusfolge sprechen wir mit dem Kulturwissenschaftler Thomas Macho über den Begriff der „Krise“ und warum dieser im Kontext des Klimawandels gar nicht verwendet werden sollte.

landschaft

Bonus:

Interview mit Lena Schilling

uhr svg

22:20

Hier hört ihr die Langversion unseres Interviews mit Lena Schilling von #FridaysForFuture. Wir spazieren mit ihr über den Wiener Heldenplatz und sprechen über Krise und Utopie.